Familienforschung-Freisewinkel

Freisewinkel, Fresewinkel, Friesewinkel: Namen mit märkisch-bergischen Wurzeln

1 1 1 1 1

Leserstimmen

Hier eine Auswahl der Kommentare und Meinungen, die uns zum Projekt Familienforschung-Freisewinkel bislang erreichten.

Das jüngere Protokollbuch der Sprockhöveler Markengenossenschaft

Guten Tag Herr Seidler, endlich halte ich Ihr Buch in den Händen (...) Ein wirklich imposantes und reichhaltiges Werk, das einen hervorragenden Platz in der Sprockhöveler Geschichtsschreibung einnehmen wird!
Karin Hockamp, Stadtarchiv und Lokale Agenda 21 Sprockhövel, Email 25.08.2016

Das ältere Protokollbuch der Sprockhöveler Markengenossenschaft

Herzlichen Dank für das Belegexemplar der „Höltingsprotokolle“. Gerne wäre ich bei der Buchvorstellung dabei gewesen, leider ließen mir die Vorbereitungen für die am gleichen Abend stattfindende Bunkerrevue auf der Henrichshütte keine Zeit dazu. Mit Ihrer Publikation haben Sie sich ja richtig viel Arbeit gemacht. Toll finde ich die Gegenüberstellung der Originale und der Abschrift. Da weht auch für den Laien der Hauch der Geschichte. Beeindruckend auch die Karte mit Ihren Eintragungen, die schön die Bedeutung der Sprockhöveler Mark für die Entwicklung Sprockhövels veranschaulicht. Kurz und gut: Mein größtes Kompliment für Ihre Leistung und mein herzlichster Glückwunsch für Ihr tolles Buch, das als Standardwerk hoffentlich viel Anlass für weitere Forschungen in Sprockhövel geben wird.
Sonnige Grüße aus Hattingen
Thomas Weiß, Stadtarchivar, Email 17.09.2014
PS: Wir haben in Hattingen auch zahlreiche Markenbücher, Markenprotokolle, Markenteilungsakten u.s.w., die auf einen Bearbeiter warten

Die Schmiede am Rosenberg und Johann Peter Freisewinkel (1760-1844) - frühe Besitzverhältnisse der Familie Freisewinkel in Welper

Liebe Frau Friedrich, lieber Herr Seidler, vielen Dank für die Übersendung der beiden Sonderdrucke zu den Freisewinkels. Frau Geertsen und ich haben Ihre Rechercheergebnisse mit Interesse und Spaß gelesen. Schön, wenn man nach langer und intensiver Arbeit ein so vorzeigbares Ergebnis in den Händen hält.
Verregnete Grüße aus dem Rauendahl
Thomas Weiß, Stadtarchivar, Email 02.02.2016

Ursprung, Entwicklung und Bedeutung des Namens Freisewinkel

Bei der Vorstellung seines gerade erschienenen Buchs Straßen, Häuser und Bürger in Sprockhövel sagte Wolfgang Stock: "Straßennamen erzählen eine Geschichte, sie verbinden Menschen und Orte und sie vermitteln Erkenntnisse. Nicht immer sei die Arbeit einfach gewesen, mancher Straßenname erwies sich als knifflig. "Die Straße Im Freisewinkel war zum Beispiel schwierig. Da gab es erst die Vermutung, das mal ein Friese dort gelebt haben könnte. Wahrscheinlicher erscheint aber, dass das Wort freise mit dem Verb vriesen, vresen im Sinne von frieren verwandt ist. Damit wäre der Freisewinkel ein kalter Winkel, eine kalte Siedlung" nennt Stock ein Beispiel seiner Recherche. Und er fügt hinzu: "Manchmal muss man auch Grenzen setzen und Dinge auf sich beruhen lassen."
Ein Buch über Sprockhövels Strassen: Schlotte, Zippe & Co. Westdeutsche Zeitung newsline 06.09.2013

Ihre Namendeutung von Freisewinkel habe ich zur Kenntnis genommen. Es bleibt leider bei einer Deutung. Der Freisewinkel lag in sehr geschützer Muldenlage in Sichtweite von "Auf der Heide" und "Auf der Hege". Ich habe mir das heute noch einmal angesehen. [...] Große-Stoltenberg erwähnt in seiner Abhandlung Das Pleßbachtal "Der Hege gegenüber liegt der Freysewinkel, der freie Winkel, der freie Berg." Es bleiben sicherlich viele Fragen offen.
Ulrich Sdroyek, Archivpfleger Ev. Kirchengemeinde Sprockhövel, Brief 25.08.2013

Wenn man einmal zwischen Ihrer Darstellung zu 1. Entstehung und ursprünglicher Bedeutung und 2. der (wechselvollen und von Ihnen so akribisch nachgezeichneten) Namengeschichte unterscheidet und dann auf den Komplex 2 abstellt, dann habe ich keinerlei Einwände gegen Ihre Gedankenführung und Dateninterpretation. Im 17. und 18. Jh. haben die Menschen noch Dialekt gesprochen, die Namen hatten alle ihre dialektale Version: da konnte sich bei Migration und Namenmigration viel ändern. Dass immer Unwägbarkeiten bleiben und sich verschiedene Interpretationsoptionen anbieten – damit müssen wir bei solchen Themen leben. Ich hoffe, dass sich viele Menschen melden, die Interesse an Ihrer aufschlussreichen Namendarstellung haben!
Dr. Georg Cornelissen, Leitung Abteilung Sprache beim Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte, LVR Bonn, Email 01.07.2013

Was für eine schöne und verdienstvolle Arbeit! Der allgemeine Teil enthält für alle (Sprockhöveler) Familienforscher ganz grundlegende und vor allem gut zusammengefasste Informationen. Mein Kompliment!
Karin Hockamp, Stadtarchiv und Lokale Agenda 21 Sprockhövel, Email 21.06.2013

Ganz herzlichen Dank für die tollen Informationen; das kann sich ja echt sehen lassen :-)
Gerald Max Pickers, FaZiT,Email 19.06.2013

Ich bin begeistert, welch vielfältige Aspekte Ihr in Eure Untersuchung einfließen lassen konntet. Und auch wenn ich leider kein Freisewinkel bin und auch den Namen nur angeheiratet in einer Linie habe, habe ich Eure Forschung mit großem Interesse gelesen und ausgedruckt. Vor einiger Zeit habe ich das Buch von Prof. Udolph zur Namendeutung gelesen und bei Eurem Nachnamen habe ich damals schon auf einen Wohnstättennamen getippt. Dass Ihr allerdings so konkret und – wenn ich alles richtig verstanden habe – auch so dezidiert den Ursprungsort herleiten konntet, ist schon sagenhaft. Hochachtung!!! Und echt schade, dass ich nicht so richtig dazu gehöre. Wäre ich ein Freisewinkel, würde ich mich in meinem nächsten Urlaub glatt auf den Weg zum "Frostloch" machen.
Martina Köppe, Email 15.06.2013

Der von Ihnen favorisierten Deutung des Namens Freisewinkel als 'Frierwinkel, Frostloch' würde ich völlig zustimmen. Man könnte eventuell noch hinzufügen, dass die Bezeichnung auch im übertragenen Sinne für "wirklich sehr kalt" verwendet werden kann (so wie man im Hinblick auf kalte Füße von "Eisklötzen" sprechen kann).
Dr. Friedel Helga Roolfs, Kommission für Mundart- und Namenforschung Westfalens, Email 06.06.2013

Für die Zusendung der Erläuterungen des Namens "Freisewinkel" danke ich sehr. Diese Art von Frage wird ja relativ häufig an unser Haus herangetragen. Und in der Mehrzahl der Fälle kann ich dann nur sagen: Man muss sich die konkreten historischen Belege und die naturräumlichen Gegebenheiten genau ansehen, bevor man eine Einschätzung vornimmt. Mir scheint, das ist bei [Ihrer] Beurteilung [...] ausgezeichnet gelungen. Wobei ich gestehen muss, dass ich in der Namenkunde kein ausgewiesener Experte bin. Wir werden die Arbeit aber gern in unseren Bestand aufnehmen - vielleicht kann sie einmal als Referenzwerk für ähnliche Problemfälle dienen.
Reinhard Goltz, Institut für Niederdeutsche Sprache, Email 04.06.2013

Zu der wissenschaftlichen Arbeit in Sachen Namendeutung Freisewinkel kann ich nur gratulieren.
Brigitte Friedrich, Email 31.05.2013

Vielen Dank für diesen erquicklichen und für mich als Linguistin nicht nur interessanten, sondern auch einleuchtenden Artikel! Ich tendiere auch bevorzugt zu Ockhams Rasiermesser, wonach Deutungen über Friesen oder "Gräben ziehen" schon wegen Unwahrscheinlichkeit wegfallen. Nebenbei auch noch eine interessante Einführung in einen mir eher fremden Dialekt - mir ist das Südniederfränkische bzw. Ostbergische deutlich geläufiger.
J Gaby Chaudry, www.gaby.de, Email 29.05.2013

Da haben Sie eine Menge interessanter Informationen zusammengetragen. Alle Achtung.
Hans-Joachim Lünenschloß, Bergischer Datenpool, Email 29.05.2013

Eure Ausarbeitungen habe ich selbstverständlich bereits gelesen und finde sie sehr aufschlußreich. Wenngleich sich diese auch um "nur" eine Namensgruppe "drehen", ist es Euch gelungen, Spezielles und Regionales mit Allgemeinem zur Herausbildung von Familiennamen zu verbinden. Insofern stellt Euer Werk eine Bereicherung der vielfach veröffentlichten onomastischen Ausarbeitungen dar.
Gerhard, forum.ahnenforschung.net 22.05.2013

 Die Ausführungen zu "Freisewinkel" sind ja unglaublich umfangreich und detailliert! Thomas Liebecke, www.onomastik.com,  Email 02.05.2013

Seitenanfang

www.Familienforschung-Freisewinkel.de

© Christian F. Seidler